Veranstaltungen

Weiterbildung: Team Managerin Fokus Konflikt Management (mit IHK Zertifikat)

Ausgangssituation

Viele Menschen haben großen Respekt oder gar Angst vor Konflikten. Dabei sind Konflikte regelmäßige Begleiter in der Zusammenarbeit mit Kolleg:innen, Kund:innen oder mit privaten Kontakten. Einen Konflikt zu haben zeigt an, dass etwas noch nicht übereinstimmt. Darin steckt das Potenzial zur Erneuerung und Inspiration für alternative Wege. Um dieses Potenzial zu bergen, brauchen wir die Selbstsicherheit unsere eigenen Werte und Grenzen zu kennen und zu wahren, sowie auch die Flexibilität und Offenheit, neue Impulse und Ideen zuzulassen. Auch gesellschaftlich und ethisch ist es wichtig, Grenzen zu achten und Verantwortung füreinander zu übernehmen. In diesem Bildungsurlaub trainieren die Teilnehmenden diese Kompetenzen für Beruf und Alltag.

Um einen selbstbewussten und souveränen Umgang mit Konflikten für Alltag und Beruf zu entwickeln hilft es, ein Repertoire bewährter Methoden zu kennen, zum Beispiel gewaltfreie Kommunikation, TZI, verschiedene Schulen des Feedbacks, die Wirkung der positiven Sprache. Ebenso gehört in den Methodenkoffer die Fähigkeit der emotionalen Selbstregulierung und die Sprachhygiene.

In dieser Weiterbildung lernen Teilnehmenden Techniken, um in Konflikt- und Krisensituation einen kühlen Kopf zu bewahren. Auf diese Weise lernen sie, sich aus Phasen der Belastung zu erholen. Dabei handelt es sich um Körper-Techniken zur Tiefenentspannung, und mentale Methoden zur Selbsthilfe bei Stress und Panik. Hierzu lernen die Teilnehmenden auch die Strategien des Resilienztraining kennen.

Curriculum

  • Konflikte am Arbeitsplatz: Was ist ein Konflikt?
  • Wofür brauchen wir Konflikte im Beruf?
  • Macht und Hierarchie im Beruf und in der Gesellschaft
  • Konfliktherde am Arbeitsplatz: Regeln, Strukturen, Legitimation, Wissen, Expertise, Zugang zu Ressourcen, Sicherheit, Gewohnheit, Freiheit und Wirklichkeit, Konkurrenz, Druck, Schaukämpfe
  • Nützliche und unproduktive Konflikte.
  • Verantwortung und Ethik im Beruf und in der Gesellschaft
  • Grenzen setzen, Grenzen wahren
  • Selbstreflexion und Analyse: Zugang zu Konflikten am Arbeitsplatz
  • Selbst- und Fremdfürsorge und der geschützte Raum für Konflikte
  • Techniken zur Selbstregulation, Gelassenheit und Schutz in Krisensituationen in professionellen und privaten Settings
  • Ressourcenorientierung
  • Resilienztraining für Krisen am Arbeitsplatz
  • Reframing für neue Perspektiven in Konfliktsituationen, Dualität der Qualitäten
  • Kooperation, Fair-Handlung und Lösungen finden im Krisenfall
  • Konfliktlösung: Konfliktkommunikation, Deeskalation, Gewaltfreie Kommunikation, TZI, u.a.
  • Kollegiale Beratung und Supervision
  • Tiefenentspannung für akute und langfristige Gelassenheit und Entspannung
  • Feedback, Selbst- und Fremdeinschätzung

 

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter:innen sozialer und staatlicher Organisationen, die einen professionellen Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz erlenen wollen. Ebenfalls richtet sich die Weiterbildung an Personaler:innen und Arbeitnehmer:innen mit Projekt- oder Teamverantwortung.  Schließlich ist diese Weiterbildung für Arbeitnehmer:innen konzipiert, die mit den Themenfeldern Konflikten, Krisen, und Sozialkompetenz am Arbeitsplatz konfrontiert sind, oder in sozialen Fachbereichen eingesetzt sind.

Umfang

81 Unterrichtseinheiten, davon 27 UE Blended-Format (Online) und 54 UE Präsenzunterricht

Präsenztermine (Fr 15:00-19:00 Uhr /Sa 9:00-17:00 Uhr):

  • 11/12.6.
  • 25/26.6.
  • 2/3.7.
  • 17.7. Abschluss mit Leistungsnachweiß

Abschlüsse

  • Kultur & Gestalt Zertifikat
  • IHK Zertifikat

Seminarkosten: 1420 Euro

Weiterbildung: Team Manager:in Fokus Diversity Management (mit IHK Zertifikat)

Ausgangssituation

Der Ausdruck Diversität verweist auf die Tatsache, dass Menschen sich in ihren Talenten, Bedürfnissen und Qualitäten unterschieden. Diversity Management heißt Widersprüchen am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft zu meistern. Diversität ist nicht nur multinationalen Teams unterschiedlicher Kulturkreise zu finden, sondern sobald zwei Menschen zusammenkommen, existiert bereits Diversität. Teams sind per Definition eine Zusammensetzung unterschiedlicher Charaktere und Bedürfnisse.  Diversität beinhaltet das Potenzial der Vielfalt und die Herausforderung der Widersprüchlichkeit.  Wenn Diversität nicht als soziale Tatsache berücksichtigt wird, kommt es zu Konflikten am Arbeitsplatz und im sozialen Umfeld. Teilnehmer:innen erlernen in dieser Weiterbildung die Kompetenz und Methodik für den souveränen Umgang mit Komplexität und Widersprüchen in Arbeitsteams und sozialen Gruppen.

Diversität birgt die Chance für Teams agiler, leistungsstärker, kreativer und resilienter zu sein und kann ein strategischer Vorteil sein für Arbeitsgruppen und soziales Umfeld. Wenn alle einbringen dürfen, was sie sind und daher auch können, sind insgesamt maximal viele Talente, Kompetenzen und Lösungsansätze verfügbar. Wir zeigen, wie sich Arbeitnehmende, Personaler:innen und Führungskräfte die Eigenarten ihrer Teams nutzbar machen können.

Diversität im Unternehmen und im Alltag zu steigern ist doppelt sinnvoll: Zum einen steigert Diversität das kreative Potenzial und die Befähigung von Team. Zum anderen erwarten viele junge Arbeitnehmende eine agile, diverse Struktur von ihren Arbeitgeber:innen. Somit wird Diversität auch zu einem Personalmarketing-Thema, und einer CSR (Corporate Social Responsibility) Angelegenheit. Diese Weiterbildung befähigt die Teilnehmenden praxisnah mit Diversität und Konflikten souverän, professionell und ressourcenorientiert umzugehen.

 

Curriculum

  • Diversity-Dimensionen am Arbeitsplatz
  • Training von Ambiguitätstoleranz
  • Reflexivität als berufliche Kompetenz
  • Sensibilisierung für den Wirtschaftsfaktor Diversität
  • Konfliktkommunikation im beruflichen Kontext
  • Sprachsensibilisierung und Rhetorik-Training
  • Methodik der Kollegialen Beratung
  • Wahrnehmungsschulung für neue Perspektiven in Arbeitsteams
  • Team-Kultur und Identität von Organisationen verstehen
  • Entstehung und Entwicklung von Normen und Gewohnheiten in Organisationen
  • Diversität als Faktor in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft
  • Diversität als strategischen Vorteil verstehen und nutzen
  • Herausforderung mit Widersprüchlichkeiten und Komplexität enttarnen und lösen
  • Management von Diversität in Beruf und Alltag, Strategien und Methoden
  • Steigerung von Diversität in Arbeitsgruppen, Strategien und Methoden
  • Gelassenheitstraining und Stressmanagement
  • Feedback, Selbst- und Fremdeinschätzung

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter:innen sozialer und staatlicher Organisationen, die einen professionellen Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit erlenen wollen. Ebenfalls richtet sich die Weiterbildung an Personaler:innen und Arbeitnehmer:innen mit Projekt- oder Teamverantwortung.  Schließlich ist diese Weiterbildung für Arbeitnehmer:innen konzipiert, die mit den Themenfeldern Diversity, Sozialkompetenz oder Konflikten am Arbeitsplatz konfrontiert sind, oder in sozialen Fachbereichen eingesetzt sind.

Umfang

81 Unterrichtseinheiten, davon 27 UE Blended-Format (Online) und 54 UE Präsenzunterricht

Präsenztermine (Fr 15:00-19:00 Uhr /Sa 9:00-17:00 Uhr):

  • 21/22.5.
  • 18/19.6.
  • 18/19.7.
  • 24.7. Abschluss und Leistungsnachweiß

Abschlüsse

  • Kultur & Gestalt Zertifikat
  • IHK Zertifikat

Seminarkosten: 1420 Euro